auf der Internetseite des Eifelvereins OG Ahrweiler

Marktplatz Ahrweiler

Der Eifelverein lädt für

Sonntag, den 21. August 2022

ein zu einer Wanderung

Auf dem Traumpfad „Bergheidenweg“

Die Wandertour beginnt am Parkplatz Raßberg unweit von Arft gelegen. Gleich nach dem Start geht es durch das Naturschutzgebiet Heidbüchel, wo die typische Heidelandschaft mit den urwüchsigen Kiefern ein schönes Bild abgeben. Auf der Höhe des Heidbüchels kann man die schöne Fernsicht über die Eifel genießen. Weiter geht es hinab ins Nettetal, anfangs oberhalb von Nettehöfe, bald hinunter zum Dorfrand und der Nette folgend bis zum links abzweigenden Selbachtal. Über Trittsteine kreuzt man den Selbach und wandert im tief eingeschnittenen Tal bachaufwärts. Am Ende erreicht man eine offene Hochfläche, wo sich an der Schutzhütte eine Rast mit einem herrlichen Eifelpanorama bietet. Es folgt eine längere Passage durch offene Feld-. und Wiesenlandschaft, bevor man nach Kreuzen der Landstraße durch die ausgedehnten Wacholder Heiden im Heinrich-Menke-Park wandert. Vorbei am Adenauer-Denkmal geht es um den Raßberg herum zurück zum Ausgangspunkt.

Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Ahrweiler Bahnhof, zur Anfahrt mit dem PKW. Die Wanderstrecke beträgt 10 km und wird als mittelschwer eingestuft. Am Ende ist eine Einkehr in der Wacholderhütte in Langscheid geplant. Wanderführer sind Ursula Jäger (02641-5651) und Heinz Ahrendt (02641-909579)

 

Gruppenbild 2019

 Kontakt: Heinz Ahrendt
Telefon: 02641 90 95 79



Kontakt: Maria Mies
Telefon 02641 35 95 76

Die Mittwochswanderer treffen sich jeden Mittwoch, außer dem 3. Mittwoch im Monat, um 14:00 Uhr am Eingang Ahrtorfriedhof in der Schützenstraße zu den regelmäßigen Wanderungen auf den Höhen rund um Ahrweiler und den angrenzenden Orten (ca. 8 km, Kategorie leicht).

Jeden 3. Mittwoch im Monat ist der Treffpunkt am HP Ahrweiler Markt

Sebastianusklause

Im Ortsteil Walporzheim liegt die etwas andere Gaststätte "Sebastianusklause". Hier sind sie Gast in einer typischen Dorfschenke. Kleine Speisen werden zu Wein und Bier zu günstigen Preisen angeboten. Kaffee und Kuchen runden das Angebot ab.

Coels

Weine aus eigener Herstellung - dazu eine rustikale Winzerversper oder Hausmacher Wurstteller und Ziegen- oder Schafskäse in der Weinprobierstube oder im idylischen Weingarten genossen.

Im Herzen der Altstadt von Ahrweiler in der Fußgängerzone, nahe Ahrtorparkplatz. 

Bis zur endgültigen Wiederherstellung der Weinstube nach der Flutkatastrophe finden hier keine Zusammenkünfte des Eifelverein OG Ahrweiler, statt

Weingut Franz Coels

Weinhaus Bunte Kuh

Dort wo sich das Tal der Ahr zu einer Schlucht verengt, wo bizarre Felsen in den Himmel ragen, steht wie ein vorgeschichtliches Ungeheuer ein Felsenberg, den man „Bunte Kuh" nennt. Ein klein wenig oberhalb der „Bunten Kuh", liegt an einem idyllischen Flecken Erde, von Weinbergen, Wald und Bergen um­geben, das Weinhaus Zur Bunten Kuh.

Weinhaus Zur Bunten Kuh.