Hier finden Sie alle Wanderungen der Ortsgruppe Ahrweiler für das Wanderjahr 2019.

Die Wanderungen werden bei jedem Wetter durchgeführt. Nur bei extremer Wetterlage entscheidet der Wanderfüher über die Durchführung. Grundsätzlich ist bei jeder Wanderung "Rucksakverpflegung" angesagt. Es wird aber für jede Wanderung eine Einkehr geplant, entweder während der Wanderung oder im Anschluss der Wanderung, es wird von Fall zu Fall entschieden. Die aktuellen Uhrzeiten zu den Treffpunkten werden kurzfristig festgelegt. Hier werden auf die Aushänge, auf die Pressemitteilungen und auf die Eintragungen im Wanderplan hingewiesen. Eine Anmeldung zu den Wanderungen ist nicht erforderlich.    

Zusätzlich zu den hier aufgeführten Wanderung treffen sich die Mittwochswanderer jeden Mittwoch, außer dem 3. Mittwoch im Monat, um 14:00 Uhr am Eingang Ahrtorfriedhof in der Schützenstraße zu den Wanderungen rund um Ahrweiler und den angrenzenden Orten (ca. 8 km, Kategorie leicht).
Jeden 3. Mittwoch im Monat ist der Treffpunkt am HP Ahrweiler Markt.
Auskunft erteilt die Wanderführerin Marie Mies (02641 - 35 95 76)

Jeder wandert auf eigenem Risiko! Hunde können mitgeführt werden, müssen aber angeleint sein.
Zu allen Wanderungen sind Gäste sehr herzlich eingeladen. Die eigene Kondition sollte aber für die ausgeschriebene Wanderung ausreichen.
Während den Wanderungen werden evtl. Foto's angefertigt, die machmal auf unser Homepage und/oder in der Presse veröffentlich werden. Es wird vorausgesetzt, dass jeder Mitwanderer sein Einverständnis zu der Veröffentlichung erteilt hat.

 

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion), 9:00 Uhr
Start- und Zielpunkt der Tour: Bad Münstereifel
An- / Rückfahrt mit Pkw Fahrgemeinschaften, 23 km
Wanderstrecke: 14 km, mittelschwer
Anstieg /Abstieg 230 m, max. Höhe 450 m

Wanderführer: Ulf Neelsen (0173 - 41 19 324) und Heinz Ahrendt (02641 - 90 95 79)

Beschreibung und Streckenverlauf

Der überwiegend durch Mischwald führende Weg – 1990 zum 100-jährigen Jubiläum der Ortgruppe Münstereifel eingeweiht – beginnt am Kurpark-Parkplatz und berührt sowohl naturkundliche wie historisch reizvolle Stellen. Der Markierung „100“ folgend geht es am „Jahrhundertstein“ vorbei durch den Kurpark in den Damwildgarten. Man passiert die 1689 zerstörte Alte Burg und kommt am Jüdischen Friedhof vorbei. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Blick auf Bad Münstereifel und das Erfttal. Leicht ansteigend gelangt man bald zum Ortsrand von Rodert, und der Weg führt durch Weiden und Felder bis zum Waldrand. Dort (auf 460 m) gibt es eine hervorragende Fernsicht. Am Beginn des Waldes trifft man auf einen Forstlehrpfad, der uns um die Haarscheid (451 m) herumführt und interessante Informationen zum Wald bietet.
Nach Überqueren der Landstraße geht es am versteckt im Wald liegenden Holzappelweiher vorbei. Man passiert die Schutzhütten Jägersruh, Almersbuche und Beßenberg und kommt zum Ivesheimer Wald. Von hier gelangt man durch das Kornbachtal wieder zurück in das Schleidtal und zum Ausgangspunkt in Bad Münstereifel.
W24 Jahrhundertweg

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- und Zielpunkt der Tour: Hilberath
An- / Rückfahrt mit Pkw Fahrgemeinschaften, 20 km
Wanderstrecke: 14 km, mittelschwer
Anstieg / Abstieg 200 m, max. Höhe 390 m

Wanderführer: Klaus und Ursula Jäger (02641 - 56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf 

Diese Wanderung verläuft durch die vielfältige Land-schaft südlich von Rhein-bach. Wir wandern auf stillen Wald- und offenen Feld- und Wiesenwegen. Zielpunkte sind die Waldkapelle und die Ruine der Tomburg. Gleich nach dem Start in Hilberath geht es mit schönen Ausblicken durch Wiesen und Felder nach Todenfeld. Hier folgen wir dem Naturfreun-deweg, vorbei am Schwarzen Kreuz bis zur Waldkapelle. Im 17. Jh. wirkten hier die nach strengen Ordensregeln lebenden Franziskaner vom Kalvarienberg in Ahrweiler sowie später die Servitenmönche vom Kreuzberg in Bonn. Vom nördlichsten Punkt der Wanderung geht es zur Ruine der Tomburg, (10. Jh.), wo wir den weiten Ausblick auf Rheinbach, Meckenheim und Bonn genießen. Der weitere Weg führt uns vorbei an Obstplantagen und auf Waldwegen, zuletzt entlang verzweigter Waldbäche, nach Hilberath zur Einkehr im Scheunencafè.
W25 Hilberath

 

Halbtagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- und Zielpunkt der Tour: Ahrweiler
Wanderstrecke: 10 km, Kategorie leicht

Wanderführer Heinz Ahrendt (02641 - 90 95 79) und Ursula Stahl (02641 - 31 088)

Beschreibung und Streckenverlauf

Diese Wanderung führt uns von Ahrweiler auf dem Ahrsteig durch die Maibachklamm zur Quarzkaul. Von hier wandern wir durch Misch- und Kiefernwald zum Steinthalskopf. Der Aussichtsturm erlaubt einen schönen Blick ins Ahrtal und zu den Rheinbergen. Weiter geht es oberhalb vom Geisbachtal zur Katzley und hinab nach Walporzheim. Nach der Glühweineinkehr geht es auf dem Ahrtalweg zurück nach Ahrweiler