Hier finden Sie alle Wanderungen der Ortsgruppe Ahrweiler für das Wanderjahr 2019.

Die Wanderungen werden bei jedem Wetter durchgeführt. Nur bei extremer Wetterlage entscheidet der Wanderfüher über die Durchführung. Grundsätzlich ist bei jeder Wanderung "Rucksakverpflegung" angesagt. Es wird aber für jede Wanderung eine Einkehr, entweder während der Wanderung oder im Anschluss der Wanderung geplant, es wird von Fall zu Fall entschieden. Die aktuellen Uhrzeiten zu den Treffpunkten werden kurzfristig festgelegt. Hier werden auf die Aushänge, auf die Pressemitteilungen und auf die Eintragungen im Wanderplan hingewiesen. Eine Anmeldung zu den Wanderungen ist nicht erforderlich.    

Zusätzlich zu den hier aufgeführten Wanderung treffen sich die Mittwochswanderer jeden Mittwoch, außer dem 3. Mittwoch im Monat, um 14:00 Uhr am Eingang Ahrtorfriedhof in der Schützenstraße zu den Wanderungen rund um Ahrweiler und den angrenzenden Orten (ca. 8 km, Kategorie leicht).
Jeden 3. Mittwoch im Monat ist der Treffpunkt am HP Ahrweiler Markt.
Auskunft erteilt die Wanderführerin Marie Mies (02641 - 35 95 76)

Jeder wandert auf eigenem Risiko! Hunde können mitgeführt werden, müssen aber angeleint sein.
Zu allen Wanderungen sind Gäste sehr herzlich eingeladen. Die eigene Kondition sollte aber für die ausgeschriebene Wanderung ausreichen.
Während den Wanderungen werden evtl. Foto's angefertigt, die machmal auf unser Homepage und/oder in der Presse veröffentlich werden. Es wird vorausgesetzt, dass jeder Mitwanderer sein Einverständnis zu der Veröffentlichung erteilt hat.

 

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- und Zielpunkt der Tour: Ahrweiler
Wanderstrecke: 12 km, leicht
Anstieg /Abstieg 380 m, max. Höhe 300 m

Wanderführer: Heinz Ahrendt (02641 - 90 95 79) und Ursula Stahl (02641 - 31 088)

Beschreibung und Streckenverlauf

Auf einer kurzen Wanderung geht es durch das Adenbachtor auf die nördlichen Höhen von Ahrweiler, vorbei am EVA Turm und über Holzweiler Kreuz durch den Wald zur Swisttalhütte. Dort werden die Wanderer zum gemeinsamen Frühstück erwartet. Die Zeit bis zum Mittag verbringen wir in geselliger Runde. Dann gibt es Leckeres vom Grill, bevor es gestärkt wieder auf wechselnden Wegen zurück nach Ahrweiler geht.

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- und Zielpunkt der Tour: Rupperath
An- / Rückfahrt mit Pkw Fahrgemeinschaften, 42 km
Wanderstrecke: 15 km, mittelschwer
Anstieg / Abstieg 180 m, max. Höhe 415 m

Wanderführer: Günter Frömbgen (02641 - 3 48 43) und Heinz Ahrendt (02641 - 90 95 79)

Beschreibung und Streckenverlauf

Vom Handweberdorf Rupperath geht es über freie Fläche zur kleinen Siedlung Hünkhoven anschließend entlang des Wanzbaches und durch dichte Wälder hinab ins Lierstal. Es folgt ein kurzer Anstieg zur Ruine Wensburg. Zur Entstehungsgeschichte dieser Höhenburg gibt es keine eindeutigen Angaben. Vermutlich wurde die Burg im 14. Jahrhundert von den Grafen Are oder denen von Nürburg zur strategischen Unterstützung gegen die Grafen von Jülich gebaut. Zurück ins Lierstal, geht es ständig ansteigend durch ein namenloses Bachtal. Zunächst wandert man durch dichten Laub- und Mischwald, später wieder über freie Flächen zurück nach Rupperath.
In einem Handbuch aus dem Erzbistum Köln wird die Lage von Rupperath beschrieben, "als ein Ort, der zwischen den Flüssen und Bächen Ahr, Laubach und Mutscheider Bach auf einem Feld (rupes) gelegen ist und dem kargen Boden abgerungen wurde und auch die Pfarrei eine eher ärmliche sei".
W15 Wensburg

 

 

Treffpunkt: DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt. Der nicht am HP Ahrweiler Markt einsteig muss sich rechtzeitig beim Wanderführer anmelden.
An-/Rückfahrt: Bahn, Bus
Ausgangspunkt der Tour: Adenau, Komturei
Wanderstrecke: 8 / 12 km, leicht / mittelschwer

Wanderführer: Ursula Stahl (02641 - 31 088) und Heinz Ahrendt (02641 - 90 95 79)

Beschreibung und Streckenverlauf

Wir besuchen wieder das Sommerfest der Eifelvereinsfreunde in Adenau. Dort beteiliegen wir und an den von der Ortsgruppe angebotenen Rundwanderungen von 8 km und 12 km Länge auf den Höhen um Adenau. Bei der Rückkehr erwartet uns die Einkehr mit Speisen und Getränken, Kaffee und Kuchen rund um die Komturei Adenau.