Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- / Zielpunkt der Tour: Neuwied
An- und Rückfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Wanderstrecke: 11 km, leicht

Wanderführer: Reinhard Klotz (02641-0 05 85 36) und Ulf Neelsen (0173 41 19 324)

Beschreibung und Streckenverlauf

Der Wanderweg liegt im Naturpark Rhein-Westerwald, südöstlich von Rengsdorf. Er verläuft mehrheitlich durch den Wald auf gut ausgebauten Forst- und Wirtschaftswegen. Der Weg ist durchgängig beschildert und ganzjährig begehbar. Wir beginnen die Rundwanderung am Stausee in Neuwied-Oberbieber. Von dort aus geht es durch das Aubachtal in nördlicher Richtung mit mäßigem Anstieg hinauf Richtung Hardert. Nach etwa vier Kilometern erreichen wir die Aubachhütte. Wir verlassen das Aubachtal und wandem einen steileren schmalen Pfad hinauf Richtung Rengsdorf ins Tal des Völkerwiesen-bachs, wo wir auf den Rheinsteig treffen. Bis Rengs-dorf bilden der Rheinsteig und der R2 eine gemeinsa-me Wanderstrecke. Ab Rengsdorf geht es über einen schmalen Pfad berg-ab ins Engelsbach-tal. Im Tal führt ein breiter Forstweg zurück zum idyllisch gelegenen Stausee mit Einkehrmöglichkeiten.

W15 Rengsdorfer Tälerweg

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt
wer nicht am DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt einsteigt, muß sich rechtzeitig beim Wanderführer melden

An- und Rückfahrt mit der Bahn und Bus
Start- / Zielpunkt der Tour: Adenau
Wanderstrecke: 8 und 12 km, leicht

Wanderführer: Heinz Ahrendt (02641-90 95 79) und Ursula Stahl (02641-3 10 88)

Beschreibung und Streckenverlauf

Dier Ortsgruppe Adenau lädt alle Eifelverein-Ortsgruppen im Kreis Ahrweiler zum diesjährigen Bezirkswandertag ein. Es werden zwei Wanderstrecken mit 8 und 12 km Länge um Adenau angeboten. Die Touren starten und enden an der Komturei, wo zum Abschluß bei geselligem Zusammensein zur Einkehr eingeladen wird.

 

 Die Wanderwoche der OG Ahrweiler führt uns diesmal nach Berwang-Rinnen zwischen Lechtaler und Allgäuer Alpen im Bereich der Tiroler Zugspitz Arena. Unser Quartier ist im 3* Hotel Thaneller, dorthin fahren wir wieder mit Fa. Fulgraff aus Insul. Rinnen liegt in 1250 m Höhe oberhalb des Lechtals, etwa 2 km von Berwang entfernt. Von den Wanderführern der Ortsgruppe ausgearbeitete leichte bis mittel-schwere Wanderungen führen durch die beeindruckende Berg- und Almenlandschaft.
Diese Wanderwoche richtet sich auch wieder an Nichtwanderer, denn vor Ort werden täglich Busausflüge durch Fa. Fulgraff angeboten.

Berwang

 

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB-HP Ahrweiler Markt
wer nicht am DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt einsteigt, muß sich rechtzeitig beim Wanderführer melden

An- und Rückfahrt mit der Bahn
Start- und Zielpunkt der Tour: Lorch / Kaub
Wanderstrecke: 14 km, mittel

Wanderführer: Klaus und Ursula Jäger (02641-56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf

Diese Wanderung bietet Genusswandern pur. Weinberge begleiten uns hoch über dem Rhein zur Clemenskapelle. Weiter geht es durch das Retzbachtal und im Vorder-hang des Engweger Kopfes zur Wirbellay. Von dem Felskopf bietet sich ein schöner Blick auf Bacharach mit der imposanten Ruine der Wernerkapelle und der mächtigen Burg Stahleck. An den Schieferschutthal-den vorbei wandern wir in den Gelände-einschnitt des Obertals und im weiten Bogen um den Scheibigkopf herum ins tief einge-schnittene Niedertal hinein. Nach kurzer Strecke im Bachgrund aufwärts wird ein historischer Grenzstein von 1531 passiert. In Ser-pentinen geht es rasch aufwärts und im Bogen ober-halb des Schenkelbachtals zum Volkenbachtal. Hier verlassen wir den Rheinsteig und folgen dem Bach abwärts zum Bahnhof Kaub.

W17 Lorch Kaub

 

 

 Ganztagesveranstaltung

An- Rückfahrt bei Bedarf mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Treffpunkt: Bus-Parkplatz hinter der Feuerwehr Ahrweiler

Beschreibung

Wie in den Vorjahren laden wir wieder zum Mitgliedertag und Hüttenfest ein, dieses Mal ganz nah bei: in die Adenbachhütte oberhalb vom Adenbachtor. Bei geselligem Beisammensein bietet sich wieder reichlich Gelegenheit, frühere Kontakte zu beleben oder neue aufzubauen und gemeinsame Erlebnisse auszutauschen.Adenbachhütte 1

Wie immer werden wir unser Zusammensein mit Speisen und Getränke sowie mit Kaffee und Kuchen abrunden.

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Rückfahrt mit Bahn von Bad Bodendorf
Start- / Zielpunkt der Tour: Ahrweiler / Bad Bodendorf
Wanderstrecke:16 km, leicht

Wanderführer: Horst und Liane Böder (02641-9 11 72 83)

Beschreibung/Streckenverlauf

Durch Bachemer Weinlagen geht es auf Waldwegen vorbei an Kreuzrasthütte, Steckenberg und Bloserhütte zur Königs-felder Straße und weiter auf dem Ahr-Venn-Weg zum Pfungskopf. Der Weg führt uns unter der A61 nach Löhndorf und gegenüber der Landstraße an der Schmick-lerhütte zum AhrSteig. Unterhalb des Mühlenbergs geht es mit schönen Aus-blicken weiter zur Kaffee-Einkehr im „Ännchen“. Auf kurzem Weg geht es aufwärts zum Mühlenberg und auf schmalem Pfad hinab zum Bodendorfer Thermalbad und weiter durch das Kurviertel zum Bahnhof.

„Ein wundervoller Blick von der Terrasse, Kuchen wie bei Muttern und durch die Wald-nähe angenehme laue Sommerabende“ – so urteilte Karl Carstens, der wanderende Bundespräsident, einmal über das „Ännchen“.

W19 AW Bodendorf

 

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- / Zielpunkt der Tour: Ahrweiler / Altenahr
Rückfahrt mit der Bahn
Wanderstrecke: 17 und 12** km, mittel

Wanderführer: Günter Frömbgen (02641-3 48 43) und Heinz Ahrendt (02641-90 95 79)

Beschreibung und Streckenverlauf

 Wie in den Vorjahren besuchen wir das Eifelfest der OG Altenahr an der Eifelblick-Hütte. Wir wandern von Ahrweiler auf dem AhrSteig an der Josefbrücke in Walporzheim vorbei bis zum Heckenbrünnchen. Ab hier folgen wir dem Ahrtalweg, vorbei an Dernau und Rech. Über den Saffenburg-Sattel geht es oberhalb von Mayschoß weiter nach Altenahr. Auf dem Rotweinwanderweg geht es nun zur Eifelblick-Hütte. Nach der Pause mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen geht es dann auf kurzem Weg zurück zum Bhf. Altenahr.


** Wer eine kürzere Strecke wandern will, fährt mit der Bahn bis Dernau und trifft an der Steinbergsmühle auf die von Ahrweiler kommenden Wanderer.

  W20 Eifelblick

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB-HP Ahrweiler Markt
wer nicht am DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt einsteigt, muss sich rechtzeitig beim Wanderführer melden

An- und Rückfahrt mit der Bahn nach Emmelshausen
Start- und Zielpunkt der Tour: Emmelshausen / Boppard
Wanderstrecke 17 km, mittel

Wanderführer: Ulf Neelsen (0173 41 19 324) und Klaus Jäger (02641-56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf

Wir fahren mit der Hunsrückbahn von Boppard nach Emmelshausen. Mit 5 Tunneln und 2 Via-dukten überwindet die 1908 eröffnete Bahn auf einem 8,5 Kilometer lan-gen Teilstück 336 Hö-henmeter und ist damit die steilste im Regel-betrieb betriebene Bahn-strecke Deutschlands.

Der Hunsrückbahn-Wanderweg beginnt direkt am Bahnhof Emmelshausen und endet am Bahnhof Boppard (Hbf). Er führt mal in Sichtweite, mal direkt entlang der Hunsrückbahn zu den schönsten Aussichtspunkten entlang der Strecke. In der zweiten Hälfte teilt er sich den Weg auf manchen Passagen mit der Traumschleife "Elfenlay".

W21 Emmelshausen Boppard

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
An- und Rückfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Start-/ Zielpunkt der Tour: Barweiler
Wanderstrecke: 12 km, leicht

Wanderführer: Robert und Regine Eckert /02641-90 27 78)

Beschreibung und Streckenverlauf

Überaus eifeltypisch zeigt sich der Wegverlauf der Wirftbach-Schleife. Wald- und Wiesenwege sowie einige Pfadabschnitte sind Bestandteil der Streckenführung, die immer wieder herrliche Weitsichten in die Eifellandschaft gestattet. Zwei Kirchen mit ihrer eindrucksvollen Geschichte, die Eifeldörfer Wirft mit dem Dreimüllerhof und Barweiler mit der gleichnamigen Mühle begeistern jeden Wanderer. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist die Wallfahrtskirche St. Gertrud in der Ortsmitte von Barweiler. Auf dem Weg nach Kirmutscheid verläuft unser Weg durch eine beeindruckende Eschenallee, bevor es durch Feld und Wiesenlandschaft hinab ins Wirftbachtal geht. Der Wirftbach begleitet uns eine lange Strecke bachaufwärts, vorbei an Wirft, am Dreimüllerhof und einer ehemaligen Wallfahrtsstätte bis zu den Teichen der Barweiler Mühle. Vor Barweiler geht es aufwärts zum Hömmerich, wo sich uns ein herrlicher Weitblick in die Dauner Vulkaneifel, die Schneeeifel und Ahreifel bietet bevor wir zum Ziel gelangen.

W22 Wirftbach Schleife

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
An- und Rückfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Start- und Zielpunkt der Tour: Bahnhof Engeln
Wanderstrecke: 13 km, mittel

Wanderführer: Paul Stahl (02641-3 51 95) und Ursula Jäger (02641-56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf

Vom Bahnhof Engeln geht es durch den kleinen Ort am Waldrand entlang über den Engelner Kopf Richtung Kempenich. Der Weg führt vorbei an den Rottlandhöfen, wo mit etwas Glück eine Herde Alpakas auf den Weiden bestaunt werden kann. Durch Kempenich geht es weiter zum Erlebniswald Steinrausch. Hier gibt es nicht nur für die kleinen Wanderer die Möglichkeit spielerisch den Wald und seine Bewohner kennenzulernen. Weiter geht es auf einem Abschnitt der Eifelleiter Richtung Spessart. Nach einem Anstieg durch die Feld- und Wiesenlandschaft wird der Wanderer mit einem Blick auf die Burg Olbrück belohnt bis der Bahnhof Engeln erreicht wird.

W23 Rund um Engeln

 

Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB HP Ahrweiler Markt
An- / Rückfahrt: nach / von Mehlem mit der Bahn
Start- und Zielpunkt der Tour: Königswinter
Wanderstrecke: 15 km,mittel

Wanderführer: Heinz Ahrendt (02641-90 95 79) und Klaus Jäger (02641-56 51)

Beschreibung/Streckenverlauf

Vom Bhf. Mehlem geht es mit der Rheinfähre zum Ausgangspunkt der Wanderung in Königswinter. An der Drachenfelsbahn geht es aufwärts, vorbei am Milchhäuschen, Schallenberg, Geisberg zur Margarethen-höhe. Hier beginnt der kurze steile Anstieg zum Großen Ölberg, dem mit 460m höchsten Berg des Siebengebirges. Nach einer erholsamen Einkehr führt der Rückweg vorbei an der Stuttgarter Hütte zum Einkehrhaus und von dort über Kloster Heisterbach zurück zur Rheinfähre in Königswinter.


W24 Ölberg

Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
An- und Rückfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften nach / von Kripp
Start- und Zielpunkt der Tour: Linz
Wanderstrecke: 12 km, leicht

Wanderführer: Heinz Ahrendt 02641-90 95 79) und Stephan Boddem (02641-91 25 797)

Beschreibung und Streckenverlauf

Nach kurzem Fußweg von der Fähre geht es vom Bahnhof Linz mit der historischen Bahn durch das idyllische Kasbachtal auf die Höhen des Westerwaldes nach Kalenborn. Von hier wandern wir auf dem Rheinsteig-Zuweg leicht abwärts in Richtung Rhein. Der Weg folgt weitgehend dem Bachlauf und kreuzt mehrfach die Bahnstrecke und den Kasbach. Die rustikale Brauerei-Schänke „Altes Brauhaus“ lädt zur Rast ein, bevor wir ausgeruht weiter talwärts zum Ort Kasbach wandern, wo wir auf dem Rheinsteig treffen. Hier geht es noch einmal aufwärts und mit vielen herrlichen Ausblicken auf das Rheintal wandern wir über Burg Ockenfels zurück zur Rheinfähre in Linz.
W25 Kasbachtal

Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB HP Ahrweiler Markt
Anfahrt mit der Bahn nach Mayschoß
Start- und Zielpunkt der Tour: Mayschoß / Ahrweiler
Wanderstrecke: 7,5 km / 9,5 km, Kategorie leicht

Wanderführer: Heinz Ahrendt (02641-90 95 79) und Ursula Stahl (02641-3 10 88)

Beschreibung und Streckenverlauf

Diese Wanderung führt uns vom Bhf. Mayschoß auf dem Ahrtalweg über Rech und Dernau nach Walporzheim. Nach der Glühweineinkehr in der Sebastianusklause geht es auf kurzem Weg entlang der Ahr zurück nach Ahrweiler.