Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB-HP Ahrweiler Markt
wer nicht am DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt einsteigt, muß sich rechtzeitig beim Wanderführer melden

An- und Rückfahrt mit der Bahn
Start- und Zielpunkt der Tour: Lorch / Kaub
Wanderstrecke: 14 km, mittel

Wanderführer: Klaus und Ursula Jäger (02641-56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf

Diese Wanderung bietet Genusswandern pur. Weinberge begleiten uns hoch über dem Rhein zur Clemenskapelle. Weiter geht es durch das Retzbachtal und im Vorder-hang des Engweger Kopfes zur Wirbellay. Von dem Felskopf bietet sich ein schöner Blick auf Bacharach mit der imposanten Ruine der Wernerkapelle und der mächtigen Burg Stahleck. An den Schieferschutthal-den vorbei wandern wir in den Gelände-einschnitt des Obertals und im weiten Bogen um den Scheibigkopf herum ins tief einge-schnittene Niedertal hinein. Nach kurzer Strecke im Bachgrund aufwärts wird ein historischer Grenzstein von 1531 passiert. In Ser-pentinen geht es rasch aufwärts und im Bogen ober-halb des Schenkelbachtals zum Volkenbachtal. Hier verlassen wir den Rheinsteig und folgen dem Bach abwärts zum Bahnhof Kaub.

W17 Lorch Kaub

 

 

 Ganztagesveranstaltung

An- Rückfahrt bei Bedarf mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Treffpunkt: Bus-Parkplatz hinter der Feuerwehr Ahrweiler

Beschreibung

Wie in den Vorjahren laden wir wieder zum Mitgliedertag und Hüttenfest ein, dieses Mal ganz nah bei: in die Adenbachhütte oberhalb vom Adenbachtor. Bei geselligem Beisammensein bietet sich wieder reichlich Gelegenheit, frühere Kontakte zu beleben oder neue aufzubauen und gemeinsame Erlebnisse auszutauschen.Adenbachhütte 1

Wie immer werden wir unser Zusammensein mit Speisen und Getränke sowie mit Kaffee und Kuchen abrunden.

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Rückfahrt mit Bahn von Bad Bodendorf
Start- / Zielpunkt der Tour: Ahrweiler / Bad Bodendorf
Wanderstrecke:16 km, leicht

Wanderführer: Horst und Liane Böder (02641-9 11 72 83)

Beschreibung/Streckenverlauf

Durch Bachemer Weinlagen geht es auf Waldwegen vorbei an Kreuzrasthütte, Steckenberg und Bloserhütte zur Königs-felder Straße und weiter auf dem Ahr-Venn-Weg zum Pfungskopf. Der Weg führt uns unter der A61 nach Löhndorf und gegenüber der Landstraße an der Schmick-lerhütte zum AhrSteig. Unterhalb des Mühlenbergs geht es mit schönen Aus-blicken weiter zur Kaffee-Einkehr im „Ännchen“. Auf kurzem Weg geht es aufwärts zum Mühlenberg und auf schmalem Pfad hinab zum Bodendorfer Thermalbad und weiter durch das Kurviertel zum Bahnhof.

„Ein wundervoller Blick von der Terrasse, Kuchen wie bei Muttern und durch die Wald-nähe angenehme laue Sommerabende“ – so urteilte Karl Carstens, der wanderende Bundespräsident, einmal über das „Ännchen“.

W19 AW Bodendorf

 

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
Start- / Zielpunkt der Tour: Ahrweiler / Altenahr
Rückfahrt mit der Bahn
Wanderstrecke: 17 und 12** km, mittel

Wanderführer: Günter Frömbgen (02641-3 48 43) und Heinz Ahrendt (02641-90 95 79)

Beschreibung und Streckenverlauf

 Wie in den Vorjahren besuchen wir das Eifelfest der OG Altenahr an der Eifelblick-Hütte. Wir wandern von Ahrweiler auf dem AhrSteig an der Josefbrücke in Walporzheim vorbei bis zum Heckenbrünnchen. Ab hier folgen wir dem Ahrtalweg, vorbei an Dernau und Rech. Über den Saffenburg-Sattel geht es oberhalb von Mayschoß weiter nach Altenahr. Auf dem Rotweinwanderweg geht es nun zur Eifelblick-Hütte. Nach der Pause mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen geht es dann auf kurzem Weg zurück zum Bhf. Altenahr.


** Wer eine kürzere Strecke wandern will, fährt mit der Bahn bis Dernau und trifft an der Steinbergsmühle auf die von Ahrweiler kommenden Wanderer.

  W20 Eifelblick