Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB-HP Ahrweiler Markt
wer nicht am DB-Haltepunkt Ahrweiler Markt einsteigt, muss sich rechtzeitig beim Wanderführer melden

An- und Rückfahrt mit der Bahn nach Emmelshausen
Start- und Zielpunkt der Tour: Emmelshausen / Boppard
Wanderstrecke 17 km, mittel

Wanderführer: Ulf Neelsen (0173 41 19 324) und Klaus Jäger (02641-56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf

Wir fahren mit der Hunsrückbahn von Boppard nach Emmelshausen. Mit 5 Tunneln und 2 Via-dukten überwindet die 1908 eröffnete Bahn auf einem 8,5 Kilometer lan-gen Teilstück 336 Hö-henmeter und ist damit die steilste im Regel-betrieb betriebene Bahn-strecke Deutschlands.

Der Hunsrückbahn-Wanderweg beginnt direkt am Bahnhof Emmelshausen und endet am Bahnhof Boppard (Hbf). Er führt mal in Sichtweite, mal direkt entlang der Hunsrückbahn zu den schönsten Aussichtspunkten entlang der Strecke. In der zweiten Hälfte teilt er sich den Weg auf manchen Passagen mit der Traumschleife "Elfenlay".

W21 Emmelshausen Boppard

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
An- und Rückfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Start-/ Zielpunkt der Tour: Barweiler
Wanderstrecke: 12 km, leicht

Wanderführer: Robert und Regine Eckert /02641-90 27 78)

Beschreibung und Streckenverlauf

Überaus eifeltypisch zeigt sich der Wegverlauf der Wirftbach-Schleife. Wald- und Wiesenwege sowie einige Pfadabschnitte sind Bestandteil der Streckenführung, die immer wieder herrliche Weitsichten in die Eifellandschaft gestattet. Zwei Kirchen mit ihrer eindrucksvollen Geschichte, die Eifeldörfer Wirft mit dem Dreimüllerhof und Barweiler mit der gleichnamigen Mühle begeistern jeden Wanderer. Der Ausgangspunkt der Wanderung ist die Wallfahrtskirche St. Gertrud in der Ortsmitte von Barweiler. Auf dem Weg nach Kirmutscheid verläuft unser Weg durch eine beeindruckende Eschenallee, bevor es durch Feld und Wiesenlandschaft hinab ins Wirftbachtal geht. Der Wirftbach begleitet uns eine lange Strecke bachaufwärts, vorbei an Wirft, am Dreimüllerhof und einer ehemaligen Wallfahrtsstätte bis zu den Teichen der Barweiler Mühle. Vor Barweiler geht es aufwärts zum Hömmerich, wo sich uns ein herrlicher Weitblick in die Dauner Vulkaneifel, die Schneeeifel und Ahreifel bietet bevor wir zum Ziel gelangen.

W22 Wirftbach Schleife

 

 Ganztagswanderung

Treffpunkt: Parkplatz Ramersbacher Straße (Ahrstadion)
An- und Rückfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften
Start- und Zielpunkt der Tour: Bahnhof Engeln
Wanderstrecke: 13 km, mittel

Wanderführer: Paul Stahl (02641-3 51 95) und Ursula Jäger (02641-56 51)

Beschreibung und Streckenverlauf

Vom Bahnhof Engeln geht es durch den kleinen Ort am Waldrand entlang über den Engelner Kopf Richtung Kempenich. Der Weg führt vorbei an den Rottlandhöfen, wo mit etwas Glück eine Herde Alpakas auf den Weiden bestaunt werden kann. Durch Kempenich geht es weiter zum Erlebniswald Steinrausch. Hier gibt es nicht nur für die kleinen Wanderer die Möglichkeit spielerisch den Wald und seine Bewohner kennenzulernen. Weiter geht es auf einem Abschnitt der Eifelleiter Richtung Spessart. Nach einem Anstieg durch die Feld- und Wiesenlandschaft wird der Wanderer mit einem Blick auf die Burg Olbrück belohnt bis der Bahnhof Engeln erreicht wird.

W23 Rund um Engeln

 

Ganztagswanderung

Treffpunkt: DB HP Ahrweiler Markt
An- / Rückfahrt: nach / von Mehlem mit der Bahn
Start- und Zielpunkt der Tour: Königswinter
Wanderstrecke: 15 km,mittel

Wanderführer: Heinz Ahrendt (02641-90 95 79) und Klaus Jäger (02641-56 51)

Beschreibung/Streckenverlauf

Vom Bhf. Mehlem geht es mit der Rheinfähre zum Ausgangspunkt der Wanderung in Königswinter. An der Drachenfelsbahn geht es aufwärts, vorbei am Milchhäuschen, Schallenberg, Geisberg zur Margarethen-höhe. Hier beginnt der kurze steile Anstieg zum Großen Ölberg, dem mit 460m höchsten Berg des Siebengebirges. Nach einer erholsamen Einkehr führt der Rückweg vorbei an der Stuttgarter Hütte zum Einkehrhaus und von dort über Kloster Heisterbach zurück zur Rheinfähre in Königswinter.


W24 Ölberg